Lebenswerte Demenz-Betreuung in Görlitz

Mit unserer Demenz-Betreuung in Görlitz orientieren wir, die Lebenswert Görlitz GmbH, uns an die Bedürfnisse an Demenz erkrankter Personen. Dafür sorgt unser speziell geschultes Personal. Den Angehörigen bieten sich verschiedene Möglichkeiten, den Patienten komfortabel in unsere vertrauensvolle Hände zu übergeben.

Bei Demenz handelt es um eine Krankheit, bei der fortschreitend geistige Defizite Raum fordern. Regelmäßig liegt der Beginn im Vergessen alltäglicher Dinge und Gänge. Sprachstörungen und der Verlust kognitiver Fähigkeiten zeugen von fortschreitender Demenz. Diese existiert in verschiedenen Ausprägungen. Bis zum Jahr 2050 schätzen Forscher die Anzahl der an Demenz erkrankten Personen über 65 auf bis zu 50 Prozent. Die Pflege besteht aus dem Aufrechterhalten der Geistesfähigkeiten sowie in späteren Stadien der Lebensführung im Alltag.

 

Informationen & Beratung unter Telefon: 03581/8739855

 

slid_pflege2

Die Lebenswert Görlitz GmbH betreibt Pflege aus Leidenschaft.

Wir kennen die Ansprüche dementer Personen und stellen den Menschen als Individuum in den Fokus. Aus diesem Grund gehen die Angehörigen sicher, dass der geliebte Mensch in kompetente und fürsorgliche Hände gerät. Dafür tragen das besondere Konzept des Unternehmens und die Erfahrung des Personals die Verantwortung. Mit einem Führungspersonal-Stab, der sich eigenen Verantwortungsbereichen widmet, verbleibt den Pflegekräften die Fürsorge für die dementen Patienten.

Wie funktioniert die Pflege aus Leidenschaft?

Wir verfolgen mit unserer Demenz-Betreuung in Görlitz, das erklärte Ziel, die Pflege dementer Personen mit Freude und Teilhabe auszuüben. Nachhaltigkeit im Pflegeaufbau und eine häusliche Atmosphäre erhalten das Leben der Erkrankten lebenswert. Nach unserer Erfahrung beeinflusst der längstmögliche Aufenthalt der Patienten in den eigenen vier Wänden den Verlauf der Krankheit positiv. Unsere Pflegekräfte berücksichtigen den kulturellen und sozialen Hintergrund der uns anvertrauten dementen Personen. Sie vermitteln ihnen das Gefühl individueller Betreuung, sodass die Krankheit sich natürlich anfühlt und nicht übermäßig belastet.

Neben dem pflegerischen Kontakt halten wir die Kommunikation zu Angehörigen aufrecht. Wir tauschen uns aus und geben den Angehörigen bei dem Umgang mit der Krankheit Hilfestellung.

Welche Leistungen benötigen demente Personen?

Uns stehen verschiedene Konzepte zur Demenz-Betreuung in Görlitz zur Auswahl. Je nach Schweregrad und Fortschritt der Demenz steigern sich der Betreuungsaufwand und die Unterstützung unserer Pflegekräfte. Unser ambulante Pflegedienst erbringt Leistungen, die der Hausarzt verordnet. Dazu zählen das Verabreichen von Medikamenten und die Hilfe bei der Körperhygiene. Einfache Botengänge oder komplexe Einkäufe sind weitere von uns gern übernommene Tätigkeiten. In Abstimmung mit den Angehörigen entsteht ein individuelles Konzept. Dieses passen die an der Pflege beteiligten Parteien bei Veränderungen des Krankheitszustandes des Patienten an.

Essensgabe und Toilettengänge gehören zum Repertoire. Das Pflegen in der gewohnten Umgebung erhält das Gewohnheitsgefühl und trägt zum Erhalten der verbliebenen Geistestätigkeit bei. Demente Personen vergessen mit der Zeit lebenswichtige Funktionen. Es handelt sich um einen fortschreitenden Prozess. Dementsprechend reichen die Hilfen vom Erhalten der Vitalfunktionen bis zu unterstützenden Trainings, um die Geistestätigkeit anzuregen.

Welche weiteren Dienstleistungen sind denkbar?

Über die ambulante Pflege hinaus betreuen wir unsere Patienten in ergotherapeutischen Fragen. Hauswirtschaftliche Hilfe und eine kommunikative Seniorenbetreuung runden das Profil ab. Die Entscheidung liegt bei dem Patienten und seinen Angehörigen. Mit der Demenz-Betreuung in Görlitz bieten wir komplette Konzepte und einzelne Leistungen aus dem breit gefächerten Angebot. Die Pflege fällt so individuell aus, wie die Menschengruppe, um die es geht – Demenzerkrankte.

Ein besonderer Höhepunkt unserer Arbeit ist die tägliche Mobilisierung und Integration in den normalen Alltag. Regeneratio, Kommunikation und Kontakt mit anderen Menschen stehen im Fokus. Demente Personen schätzen wiederkehrende Tagesabläufe und das Gefühl von Sicherheit. Sie benötigen sanfte Führung, um ihren Alltag möglichst selbstständig zu bewältigen.

Weiterhin bleiben die Patienten mobil und haben soziale Kontakte. Wiedereingliederung und geistiges Fordern und Fördern helfen dem Betroffenen zur Selbsthilfe. Das Austauschen mit anderen Personen hilft, das Erlittene und die Veränderungen zu verarbeiten.

Die Demenz-Betreuung in Görlitz bietet ein großes Repertoire an individuellen Hilfen für Erkrankte.

Dabei bleiben die Angehörigen nicht außen vor, sondern sind Bestandteil des Konzeptes. Auf diese Weise lebt der Patient, gemessen an dem Schweregrad der Demenz, häuslich und angenehm weiter.